Studium
HsH  /  Fakultät III /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Journalistik 

Bachelor-Studiengang Journalistik

(dieser Studiengang gehört zur Abteilung Information und Kommunikation)


Zugangs- und Zulassungsordnung

Ab dem WS 2006/07 gelten besondere Zugangsbestimmungen für die BA- und Masterstudiengänge. Die Modalitäten für Zugang und Zulassung finden Sie in der Zulassungsordnung.
Zugangs- und Zulassungsordnung: Allgemeiner Teil vom 12.6.2006
Zugangs- und Zulassungsordnung für Bachelor-Studiengang Journalistik
Als PDF-Datei:
Zugangs- und Zulassungsordnung für Bachelor-Studiengang Journalistik

Prüfungsordnung

Das eigentliche Curriculum ist als Anhang B in der Prüfungsordnung  zu finden.


Dezernat III - Studierendenverwaltung
Die Studierendenverwaltung des Dezernat III ist zuständig für die Beratung und Betreuung von Studieninteressierten und Studierenden in allen Zulassungsfragen und sonstigen allgemeinen studentischen Angelegenheiten. Studienbegleitend unterstützt sie die Studierenden in studienorganisatorischen Belangen.
Studierendenverwaltung

Informationen zum Bewerbungsverfahren
Das Bewerbungsportal der Hochschule Hannover gibt Informationen zu den Bewerbungsfristen.
Bewerbungsverfahren


Ziel des Studiengangs

Ziel des Studiengangs ist es, "spezialisierungsfähige Generalisten" auszubilden. Wer die Hochschule Hannover mit dem Bachelor verlässt, hat die Arbeit für verschiedene Mediengattungen kennengelernt und einen ersten Einblick in das Spezialwissen unterschiedlicher Ressorts bekommen.

Im ersten Studienabschnitt lernen die Studierenden das journalistische Handwerk wie Recherche, Schreiben, Organisieren und Gestalten. Gleichzeitig machen sie sich mit den unterschiedlichen Medien vertraut: Sie produzieren Zeitungs-, Radio- und Fernsehbeiträge und Beiträge für Online-Medien. Hinzu kommt Basiswissen aus Kommunikationstheorie und Kommunikationsforschung, Medienrecht und Medienökonomie. Im 3. Semester findet ein viermonatiges Praktikum in einem Medienbetrieb statt.

Im zweiten Studienabschnitt wird das Grundwissen ergänzt und vertieft. Auf dem Programm stehen Themenbereiche wie Wirtschaft und Kultur, Sprachen und interkulturelle Kommunikation. Der journalistische Qualitätsbegriff wird diskutiert, semesterübergreifende Projekte bearbeitet. Ein Pflichtmodul zu Internationalem Journalismus steht in englischer Sprache auf dem Lehrplan. Abgeschlossen wird das Studium mit einem umfangreichen Studienmodul, das alle wesentlichen Aspekte freier bzw. selbstständiger journalistischer Tätigkeit abdeckt.

Modulhandbuch BJO WS2017/18



Webmaster Fakultät III 18.09.2018  
 Suchen

Veranstaltungen