Fotojournalismus und Dokumentarfotografie (BFO)

Fotografie praxisnah in Hannover studieren

Wer zu den Besten der Besten gehören möchte, muss auch bei den Besten studieren. Mit dem einzigen journalistisch geprägten Fotografiestudiengang Deutschlands hebt sich die Hochschule Hannover (HsH) von ihren Mitbewerbern ab. Dieser Erfolg färbt auch auf unsere Studenten ab – kein nationaler oder internationaler Fotopreis wäre mehr ohne die Studierenden und Absolventen der HsH vorstellbar.

Kurzübersicht

  • Abschluss

    Bachelor of Arts (B.A.)

  • Studienbeginn

    Wintersemester

  • Studienform

    Voll- und Teilzeit

  • Zulassungsmodus

    Auswahlverfahren / Eignungsprüfung

  • Interessensgebiet
    Journalismus
  • Regelstudienzeit

    8 Semester

  • Bewerbungsschluss

    15. März

  • Vertiefungen / Studienschwerpunkte

    Fotojournalismus

    Dokumentarfotografie

  • Vorpraktikum

    -

Studiengang Fotojournalismus an der Hochschule Hannover // Foto von Patrick Labitzke

Das Studium


»Die Studierenden erhalten eine komplexe fotojournalistische Ausbildung, die sich in zahlreichen nationalen und internationalen Preisgewinnen zeigt.«


Fotojournalismus studieren an der Hochschule Hannover // Foto von Maximilian von Lachner

Bewerbung


»Die Studierenden erhalten eine komplexe fotojournalistische Ausbildung, die sich in zahlreichen nationalen und internationalen Preisgewinnen zeigt.«


Bewerbung für das Studium Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover // oto: Maximilian von Lachner

Die Zugangsvoraussetzung zu dem Studiengang wird durch die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife, die Immaturenprüfung oder eine vom Kultusministerium als gleichgewichtig anerkannte Vorbildung nachgewiesen. Das Studium beginnt immer zum Wintersemester. Für alle Studiengänge der Abteilung Design und Medien ist der Nachweis einer besonderen künstlerischen Befähigung erforderlich. Dafür sind bis zum 15. März Arbeitsproben zusammen mit dem Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Aufnahmeprüfung direkt in der Abteilung Design und Medien einzureichen. Nach Durchsicht teilt die Hochschule allen Bewerber*innen mit, ob sie zu einer praktischen Prüfung eingeladen werden. Die praktische Prüfung findet im Mai statt und dauert einen Tag. Gut zu wissen: An der Aufnahmeprüfung kann man schon bis zu zwei Jahre vor Studienbeginn teilnehmen.

Weitere Informationen und den Antrag auf Zulassung zur Aufnahmeprüfung finden Sie unter: f3.hs-hannover.de/studium/aufnahmeverfahren.

Bei Fragen können Sie auch gern eine E-Mail
senden an: info@designstudieren-hsh.de.

Besuchen Sie auch gern unsere Website für Bewerber*innen:
www.designstudieren-hsh.de.

Nähere Informationen über den Studiengang finden Sie im Internet unter:
www.fotostudenten.de


Lumix Festival

Alle zwei Jahre trifft sich die Weltspitze des jungen Fotojournalismus für fünf Tage beim Lumix Festival für den jungen Fotojournalismus in Hannover. Unterstützt durch den Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e.V. und FreeLens, Deutschlands größtem Verband für Fotografen. Junge Fotografen und Fotostudenten aus aller Welt können sich mit Reportagen, Essays und Serien für das Ausstellungsprogramm bewerben. Mehrere Studenten der HsH schaffen es immer Teil der Lumix-Ausstellung zu sein.

Internationale Preise

Auch international stechen die Studenten hervor. Unsere Studenten aus Hannover erhielten in der Vergangenheit zahleiche Auszeichnungen, auch bei Wettbewerben der Profis. Darunter den World Press Photo Award, Unicef Photo of the Year, Henri-Nannen-Preis, CNN Journalist Award, New York Photo Award und Mark Grosset Price. Und bereits zweimal kam der College Photographer of the Year aus der Hochschule Hannover. Ausgewählte Reportagen und Projekte der Fotostudierenden werden zudem in der Galerie für Fotografie in der Innenstadt Hannovers vorgestellt.

Weitere Informationen