Szenografie – Kostüm – Experimentelle Gestaltung (SKE)

Mit allen Sinnen

Szenografie - Kostüm - Experimentelle Gestaltung ist ein Bachelorstudiengang der Abteilung Design und Medien an der Hochschule Hannover, der Studierende für die szenisch- angewandten Künste sowie für übergreifende experimentell- künstlerisch-gestalterische Berufsfelder ausbildet.
 

Worum geht es?

Der Studiengang Szenografie, Kostüm und Experimentelle Gestaltung greift aktuelle Tendenzen in Kultur und Gesellschaft auf, reflektiert sie in künstlerisch-gestalterischer Form und schafft so die Voraussetzungen, um neben den bewährten neue kreative Arbeits- und Berufsfelder zu entwickeln. Kennzeichnend für den Studiengang ist ein hohes Maß an Interdisziplinarität, Spezialisierung und Internationalität. Entsprechend den internationalen Ansprüchen der Hochschule findet ein kooperativer Studienaustausch mit deutschen und internationalen Hochschulen statt.

Praxisorientiert

Das Studienprogramm steht für ein hohes Maß an Praxisorientierung. Praktische Übungen in kleinen Gruppen werden durch Vorlesungen und Seminare ergänzt. Projektarbeiten, Exkursionen und Gastvorträge vermitteln den Bezug zu aktuellen Entwicklungen. Ein wichtiger Bestandteil ist zudem die einsemestrige Praxisphase bzw. das Auslandssemester.

Kurzübersicht

  • Abschluss

    Bachelor of Arts (B.A.)

  • Studienbeginn

    Wintersemester

  • Studienform

    Vollzeit

  • Zulassungsmodus

    Auswahlverfahren / Eignungsprüfung

  • Interessensgebiet
    Design
  • Regelstudienzeit

    8 Semester

  • Bewerbungsschluss

    15. März

  • Vertiefungen / Studienschwerpunkte

    - Szenografie

    - Kostüm

    - Experimentelle Gestaltung

  • Vorpraktikum

    Sechswöchiges Zugangspraktikum

Weitere Informationen