Aktuelle Informationen zu Covid-19 & Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten / Aufenthalt in den Gebäuden der Fakultät III

Sollte es zu einem Infektionsfall von COVID-19 in den Gebäuden kommen, sind wir angehalten, den Aufenthalt von allen Personen nachweisen zu können.

Digitale Unterstützung der Kontaktverfolgung über QRtravel

Mit QRtravel führt die HsH ab 19. April 2021 eine digitale Unterstützung der Kontaktverfolgung in den Gebäuden für Studierende und Gäste ein. Eine Vielzahl von Räumen wurde zu diesem Zweck mit einem QR-Code am Türschild ausgestattet. Dieser QR-Code kann mit einem mobilen Endgerät gescannt werden und führt zur Webapplikation QRtravel. Dort können die nach der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsens für die Kontaktverfolgung erforderlichen Daten eingegeben werden. Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Infektionsschutz-Mail vom 19. April 2021.

 
 
 

 
 

Dokumentation von Anwesenheiten an der F3 zum Nachweis von Infektionsketten

Für die Studierenden, Gäste und Beschäftigten (Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung) liegen an folgenden Orte Formulare für den Nachweis von Infektionsketten aus, für den Fall dass die eigene Anwesenheit nicht über die QRtravel-App registriert wurde. Auch wurden „Infektionskettennachweis“-Briefkästen eingerichtet:

  • Expo Plaza 2: bei dem Pförtnerhäuschen
  • Expo Plaza 4: auf dem Übergang zum Planet MID
  • Expo Plaza 12: Haupteingangsbereich, rechts an der Briefkastenwand
  • Lissabonner Allee 1: Haupteingangsbereich, rechte Wand

Bitte füllen Sie beim (für den jeweiligen Tag letzten) Verlassen eines der Gebäude der Expo Plaza ein Formular aus und werfen es in den Briefkasten. Sofern Sie mehrere Gebäude der Expo Plaza an diesem Tag aufgesucht haben, geben Sie diese bitte mittels Mehrfachnennung an.

Die personenbezogenen Daten werden nur zu Dokumentationszwecken im Rahmen der Nachvollziehung von etwaigen Infektionsketten verwendet und drei Wochen nach Aufenthalt im Gebäude vernichtet.

Studierende, Gäste und Beschäftigte

Studierende, Gäste, Dienstleister etc. der Fakultät III dürfen ab dem 20.09.2021 nur unter Einhaltung der 3G Regelung (genesen, geimpft, getestet) die Gebäude der Hochschule betreten. Die Kontrolle obliegt den jeweiligen Mitarbeitern und Lehrenden in den jeweils besuchten Veranstaltungen (Seminare, Labore und Werkstätten, Lehrveranstaltungen, etc.).


Beschäftigte, soweit sie nicht in Lehrveranstaltungen tätig sind, haben weiter nach den bisherigen Bedingungen Zutritt zu Ihren Arbeitsplätzen und Arbeitsbereichen. Selbsttests werden auf Grundlage der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung weiterhin für Lehrende und Beschäftigte zur Verfügung gestellt.

Ab dem 20. September gilt für Lehrende in Präsenzveranstaltungen, die die Gebäude der Hochschule Hannover betreten, die 3G-Regel. Ein Zutritt ist danach nur für geimpfte, genesene und getestete Personen erlaubt.

Als Nachweis sind entsprechende Impf-, Genesenen- oder Testnachweise sowie der Studierendenausweis bzw. amtliche Ausweisdokumente (Personalausweis, Führerschein) vorzulegen. Als Testnachweis gelten Testzertifikate von Hausärzt*innen oder Testzentren, die nicht älter als 24 Stunden (Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) sind.

Personen, die zum Zwecke der Zugangsvoraussetzung getestet werden müssen, obliegt es, einen notwendigen Testnachweis mitzubringen. Ersatzweise ermöglicht die Hochschule ab dem 27.09.21 zunächst bis zum 30.10.21, dass Personen eigene mitgebrachte Selbsttests unter Aufsicht in der Hochschule Hannover durchführen können. Entsprechende Testbereiche (Registrierungsdesks) werden an allen Hochschulstandorten eingerichtet. Für die Lehre auf der Expo Plaza werden die Registrierungsdesks im Atrium der Expo Plaza 2 stehen.

---

Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Infektionsschutz-Mail vom 10. September 2021.

Wann gilt man als getestet im Sinne der 3G-Regelung?

Als Testnachweis gelten Testzertifikate von Hausärzt*innen oder Testzentren, die nicht älter als 24 Stunden (Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) sind.

Personen, die zum Zwecke der Zugangsvoraussetzung getestet werden müssen, obliegt es, einen notwendigen Testnachweis mitzubringen. Ersatzweise ermöglicht die Hochschule zunächst bis zum 30.10.21, dass Personen eigene mitgebrachte Selbsttests unter Aufsicht in der Hochschule Hannover durchführen können. Entsprechende Testbereiche (Registrierungsdesks) werden an allen Hochschulstandorten eingerichtet. Für die Lehre auf der Expo Plaza werden die Registrierungsdesks im Atrium der Expo Plaza 2 stehen.

Bibliothek, Dekanat und Werkstätten

Hygiene- und Verhaltensregeln in den Räumlichkeiten der Fakultät III



Neben der 3G-Regel gelten insbesondere die folgenden grundlegenden Infektionsschutzmaßnahmen weiter:

  • Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zwischen Personen innerhalb und außerhalb von Gebäuden
  • Ausreichende Lüftung von Veranstaltungs- und Arbeitsräumen
  • Tragepflicht von medizinischen Masken (FFP2-Masken oder OP-Maske) auf den Verkehrsflächen der Hochschule sowie in Veranstaltungen
  • Dokumentation der Anwesenheiten über QR-Tracing oder Dokumentationsformulare

Wir bitten alle Beteiligten, die immer noch notwendigen Maßnahmen strikt zu beachten. Durch gemeinsame Rücksichtnahme haben wir bislang erreichen können, dass es keinerlei Infektionsverbreitung an unserer Hochschule gegeben hat. Es liegt weiterhin ganz wesentlich in unserer eigenen Hand, uns gegenseitig zu schützen und so den Präsenzbetrieb so gut und so lange wie möglich aufrecht erhalten zu können. Vor allem helfen wir dabei, auch denjenigen unter uns, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, eine sichere Teilnahme zu ermöglichen.

Hygienekonzepte der Fakultät III der Hochschule Hannover

Verhaltensregeln im Hinblick auf den Infektionsschutz an der Fakultät III


 

Hier finden Sie die Hygienekonzepte der verschiedenen Räume der Fakultät III der Hochschule Hannover.

  • Expo Plaza 2
  • Expo Plaza 4
  • Expo Plaza 12
  • Lissabonner Allee

Download der Datei "Hygienekonzepte der Fakultät III"

Gefährungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung nach Arbeitsschutzgesetz für den Schutz gegen die Ausbreitung von Krankheitserregern und die Aufrechterhaltung des Interimsbetriebs der Hochschulen

 

Nachfolend finden Sie die aktuelle Gefährdungsbeurteilung der Fakultät III, erstellt von der AG Infektionsschutz F3. Diese Gefährdungsbeurteilung dient als Ergänzung der bereits vorhandenen Gefährdungsbeurteilungen.

Gefährdungsbeurteilung