Organisation
HsH  /  Fakultät III /  Organisation /  Labore/Werkstätten/Studios /  Metallmodellbau 

Modellbauwerkstatt


 

Kevin Höing
Expo Plaza 2
30539 Hannover
Gebäude: Gebäude 2A  Raum: 2A.0.32  Tel: +49 511 9296 2327

E-Mail: kevin.hoeingat-zeichenhs-hannover.de



SOMMERURLAUB:

Vom 16.07. bis 10.08. ist die Metallwerkstatt geschlossen.


Wochentag Uhrzeit
Montag 09.00 - 12.00 & 13.00 – 16.30 Uhr
Dienstag 09.00 - 12.00 & 13.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 & 13.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag 09.00 - 12.00 & 13.00 – 16.30 Uhr
Freitag geschlossen

Werkstattvorraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
Werkstattvorraum mit 8 Werkbänken und Schraubstöcken und einem Schleiftisch mit Absaugung Handwerkzeuge wie verschiedene Feilen, Anreißwerkzeuge, Hammer, Zangen usw. sind von den Studenten möglichst privat mitzubringen.

Maschinenraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
Drehmaschine Es handelt sich hier um eine einfache, von Hand zu bedienende Drehmaschine mit einer Spitzenhöhe von 150 mm und einer Spitzenweite von 600 mm. Es werden hier Metalle und zum Teil Kunststoffe bearbeitet d.h. rund gedreht.

Diese Maschine kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.
Fräsmaschine Die Fräsmaschine ist wie die Drehmaschine von Hand zu bedienen. Es können kleine Werkstücke aus Metall oder einigen Kunststoffen mit entsprechenden Fräsern gefräst werden.

Diese Maschine kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.
Säulenbohrmaschine Die Säulenbohrmaschine ermöglicht das Bohren größeren Durchmessers von Metallen und Kunststoffen.

Diese Maschine kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.
Heißdrahtschneidevorrichtung Auf dieser Vorrichtung werden leichte Kunststoffschäume wie Styropor oder Styrodur geschnitten. Es ist auch möglich Kreise und Gehrungen zu schneiden.

Diese Vorrichtung kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden
Bandsäge An dieser Säge werden Metalle und Kunststoffe gesägt.

Diese Maschine kann von erfahrenen bzw.
eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.
Schlagschere Es können hier weiche Metallbleche bis zu einer Stärke von 2 mm und weiche Kunststoffe von 5 mm parallel geschnitten werden.

Diese Maschine kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.
Heißdrahtkunststoffbiegevorrichtung Hiermit werden thermoplastische Kunststoffplatten an der zu biegenden Kante erwärmt, um diese anschließend über eine anzufertigende Vorrichtung abzukanten.

Diese Vorrichtung kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden

Materialraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
Materialraum Hier wird das Platten- und Stangenmaterial aus Kunststoff und Metall für die anzufertigenden Modelle gelagert und für den Verkauf bereitgehalten.

Lackierraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
Lackierraum In diesem Raum befindet sich eine Spritzkabine mit einer Trockenfilterabsauganlage. Hier werden die angefertigten Modelle von den Studenten mit Hilfe von Spraydosen lackiert. Zugelassen sind Acryl-Lacke und Kunstharzlacke.

Tiefziehraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
Tiefziehraum mit Tiefziehmaschine Es können mit dieser Maschine im Vacuumverfahren thermoplastische Kunststoffplatten bis zu einer Größe von ca. 500 x 500 mm bei entsprechender Höhe über anzufertigende Tiefziehform-Modelle gezogen werden. Diese Maschine kann von erfahrenen bzw. eingewiesenen Studenten selbstständig bedient werden.

Schweißraum

Bezeichnung des Gerätes, der Anlage Zweck und Möglichkeiten der Nutzung durch Studierende
WIG-Schweißinverter (Rehm Tiger 210) Wird vom Werkstattleiter bedient.


Webmaster Fakultät III 11.12.2018  
 Suchen

Veranstaltungen