Monika Steinberg ist neue Studiendekanin der Abteilung Information und Kommunikation

Prof. Dr.-Ing. Monika Steinberg übernimmt ab dem 1. März 2021 das Amt der Studiendekanin der Abteilung Information und Kommunikation. Sie folgt auf Prof. Dorothee Weinlich. Die Abteilung ist der Fakultät III – Medien, Information und Design der Hochschule Hannover zugeordnet.

Steinberg wurde 2013 als Professorin für „Informationsmanagement audiovisueller und multimedialer Content“ berufen. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Mensch-Medien-Interaktion, und genau hier möchte sie auch als Studiendekanin ansetzen. „Als Studiendekanin ist es mir besonders wichtig, den offenen und interdisziplinären Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden in der Abteilung Information und Kommunikation und innerhalb der Fakultät weiter auszubauen, Welten miteinander zu verbinden und Synergien zu finden“, betont Steinberg, „meine Erfahrung zeigt, dass auch unterschiedlichste Domänen oft gemeinsame Ziele haben und so wunderbar voneinander profitieren können. Man muss nur eine gemeinsame Sprache finden und manchmal die Perspektive dafür wechseln.“

Gute Initiativen, wie die Gründung von Arbeitsgemeinschaften sollen so verstetigt sowie hybride Lehr- und Lernkonzepte weiterentwickelt werden, die über Screencasts und klassische Videokonferenzen hinausgehen. „Die Herausforderungen sind komplex, doch am Ende steht für mich ein wichtiges Ziel, das ich gern mit einem Zitat der Designerin und Bildungsforscherin Muriel Cooper zusammenfasse: Information is only useful when it can be understood“, so Steinberg.  

In ihrer Lehre arbeitet Steinberg an der Schnittstelle zwischen Informatik, Information und Design. Zu ihren aktuellen Forschungs- und Lehrfeldern gehört die Informatik mit den Schwerpunkten Webtechnik, Datenmanagement, digitale Medien und Lernen sowie der Datenmodellierung und Visualisierung. Sie ist am QpLuS IM-Projekt (2019 - 2022) beteiligt, das sich der Kompetenzentwicklung durch selbstgesteuertes Lernen in digitalen Lernszenarien widmet.