Studium
HsH  /  Fakultät III /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Innenarchitektur /  SS 2008 /  Diplomarbeit Anja Debschütz 

Flagshipstore für die Marke L.A.M.B.

Diplomarbeit Innenarchitektur SS 2008
Anja Debschütz

Die heute 38- jährige Gwen Stefani ist eine erfolgreiche amerikanische Sängerin, die aufgrund ihres eigenen, besonderen Stils, ihres Gespürs für Trends und ihrer  Wandlungsfähigkeit als Trendsetterin und Stilikone gilt.
Ihre musikalischen Anfänge machte sie 1986 als Frontfrau der Ska- Punk- Rock- Band No Doubt, die 1996 mit der Single „Don’t Speak“ ihren großen Durchbruch hatten und weltweit über 12 Millionen Alben verkauften. Aufgrund ihrer charismatischen Ausstrahlung und ihrer eigenwilliger Outfits stand sie hier bereits im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Im Jahr 2004 fing Gwen Stefani an, eigene Wege zu gehen und produzierte ihr erstesSoloalbum „Love. Angel. Music. Baby.“, das sich erfolgreich mehr als 8 Millionen mal verkaufte. Das zweite Album „The Sweet Escape“ folgte 2006. Die Art der Musik ist eine Mischung aus Pop, Rock und HipHop, wobei sie sowohl musikalisch als auch modisch gern Genregrenzen überschreitet. Im Jahr 2004 gründete Stefani ebenfalls ihr eigenes Modelabel „L.A.M.B.“, für das sie in Zusammenarbeit mit dem Designer Zaldy Damenmode entwirft, die u.a. auch Schuhe, Taschen und Uhren beinhaltet und in die sie ihren eigenen Stil mit einfließen lässt. Darüberhinaus brachte sie gerade ihre eigene Parfümkreation „L“ auf den Markt.

Die Mode ist bisher lediglich in den USA erhältlich und wird dort in diversen Kaufhäusern/Boutiquen und über Onlineshops vertrieben. Einen eigenen Shop für die Marke gibt es bisher noch nicht, ist aber, nach Aussage Gwen Stefanis, durchaus angedacht.

Ziel war es, ein Shopkonzept zu entwickeln, das die Person Gwen Stefani widerspiegelt und repräsentiert und sich somit unverwechselbar darstellt. Der Kunde soll in die sehr eigene, kleine Welt Gwen Stefanis eintauchen und etwas Besonderes vorfinden, so dass er sich an die Marke und die Person, die dahinter steht, gebunden fühlt (Ich bin so wie der Raum, wenn ich hier kaufe).

Der Raum soll Individualität ausstrahlen und Frauen ansprechen, die ihren eigenen Stil leben und ein Bewußtsein für Trends und Lifestyle aufweisen, darüberhinaus Liebe für das Ausgefallene, Besondere, gepaart mit einem Hang zu Glamour und Luxus.

Die Persönlichkeit Gwen Stefanis, die sich einerseits sehr mädchenhaft, andererseits glamourös und exzentrisch darstellt, spiegelt sich in meinem Entwurfskonzept in einer Zweiteilung des Raums wieder. Zwei Wörter dienten mir hierbei als assoziativer Leitfaden: Spielwiese & Palast.




Suzanne Koechert 14.11.2008  
 Suchen

Veranstaltungen